Zurück zum Content

10. Oktober 2015 in München

Banalisierung_de_ohne_CH-GERorange_BY_FSA

  • Vorratsdatenspeicherung in Deutschland und europaweit verbieten
  • Keine pauschale Registrierung aller Reisenden (PNR-Daten, Maut)
  • Keine Informationsweitergabe an andere Staaten
  • Vollständige Aufklärung im Skandal um BND und NSA
  • Schutz vor Überwachung durch ausländische Geheimdienste
  • Asyl und sicheren Aufenthalt für Whistleblower
  • Keine geheime Durchsuchung von Endgeräten, weder online noch offline
  • Keine Überwachung und Filterung von Internet-Kommunikation
  • Abschaffung der Erhebung biometrischer Daten, sowie von RFID-Ausweisdokumenten
  • Elektronische Krankenkarte und eHealth stoppen
  • Förderung von Ende zu Ende Verschlüsselung auf Basis Freier Software
  • Offene Schnittstellen für Kommunikationsplattformen festlegen
  • Dezentralität fördern
  • Eine starke europäische Datenschutzgrundverordnung
  • Kein Datenhandel durch TTIP, TISA, CETA & Co

 

10 Gründe um zur Demo zu kommen:

  1. Vorratsdatenspeicherung verhindert Terror nicht
  2. Es gibt bessere Alternativen
  3. Eine Vorratsdatenspeicherung verstösst gegen die Unschuldsvermutung
  4. Vorhandene Daten können missbraucht werden
  5. Selbstbestimmungsrecht des Dateneigentümers
  6. Kosten der Vorratsdatenspeicherung
  7. Gefährdung der Demokratie
  8. Laien werden ausgesperrt
  9. Berufsgeheimnisse und Informantenschutz
  10. Big Brother is watching you

verfassungswidrig zustimmungueberwachung Eu_ueberwachung